Schulhund

An beiden Standorten wird seit einiger Zeit ein Schulhund im Rahmen der tiergestützten Pädagogik erfolgreich eingesetzt. Die Gründe für den Einsatz sind sehr vielfältig, so kann die Anwesenheit des Tieres beispielsweise für eine positive Lernatmosphäre im Klassenraum sorgen, die Selbstwahrnehmung und das Selbstvertrauen stärken, positive Sozialkontakte schaffen und die Konzentration und Aufmerksamkeit steigern.

Bei dem Schulhund am Standort Lahde handelt es sich um den Zwergrauhhaardackel „Timmi“, am Standort Frille nahm der Golden Retriever „Elvis“ am Unterricht teil.

Das ausführliche Konzept zum Schulhund ist als fester Baustein im Schulprogramm verankert.

P1070713

P1070710

 

P1070714